Kostenloser Versand in 🇩🇪

Aufbau & Material

1. Aufbauanleitung

Unsere Feuertonnen werden im flachen, nicht aufgebauten Zustand angeliefert.

Das Aufbauen der Feuertonne ist sehr einfach auf einem flachen, festen und harten Untergrund mit 2 Personen (sie ist aber auf jeden Fall auch mit 1 Person aufstellbar!):

Schritt 1: Stelle alle 4 Seitenteile auf und stecke sie nacheinander ineinander (achte darauf, falls ein Schriftzug vorhanden ist, dass dieser von außen lesbar ist). Beginne mit zwei Seitenteilen und füge dann die verbleibenden zwei Seitenteile ein. 

Solltest du deine Feuertonne verstellen wollen und nicht dauernd am selben Ort stehen lassen, macht es unter Umständen Sinn, die kleinen "Nasen" / "Haken" ganz leicht mit einer Zange zur Seite zu biegen. Dies bringt zusätzliche Stabilität.

Materialbedingt kann es vorkommen, dass das Blech nach unten hin eine leichte Neigung aufweist. Dies ist völlig normal und stellt keinerlei Einschränkung bei der Nutzung dar. Sobald sie zusammengesteckt ist, ist das auch kein Thema mehr, dann sind die Seitenteile gerade.

Schritt 2: Schiebe das Bodenblech in die dafür vorgesehenen Schlitze

 

 

 

Wir empfehlen, die Feuertonne beim Versetzen nur an den beiden Seitenteilen anzuheben, in die die anderen beiden Seitenteile hereingesteckt wurden. Außerdem kann sich die Feuertonne durch die starke Hitze verziehen und sollte/kann nicht wieder auseinander gebaut werden.

Die Feuertonne darf nur auf Feuerfesten Untergründen genutzt werden wie z.B. handelsübliche Steinplatten oder Pflastersteine für den Garten. 

Wichtig: Bitte beachte unbedingt die Sicherheitshinweise vor der ersten Inbetriebnahme.

 

2. Materialinformationen

Wir verwenden hochwertigen, unbehandelten und geölten Stahl für maximale Langlebigkeit.

Alle Feuertonnen werden bei Gebrauch rostig und erhalten somit eine einzigartige und schöne Patina.

Wir empfehlen, die Feuertonne auf einem festen Untergrund abzustellen (Pflaster, Steinplatte o.Ä.).

Bei Lieferung kann deine neue Feuertonne leichten Rostansatz aufweisen. Dies ist bei dem verwendeten Material üblich und lässt sich nicht vermeiden.

Materialbedingt können Kratzer vorhanden sein. Dies ist völlig normal und beeinträchtigt die Nutzung der Feuertonne in keinem Fall - und ist bei Nutzung schnell nicht mehr sichtbar. Die Feuertonne ist somit ein absolutes Einzelstück.

 

3. Brennmaterial

Als Brennmaterial kann Brennholz, Kaminholz oder ein praktisches Schwedenfeuer genutzt werden. Aber auch eine große Kerze, eine Flammschale oder eine Lampe sind hervorragend geeignet.