Kostenloser Versand in 🇩🇪

Lagerfeuer im Garten – So gelingt der gemütliche Abend ums Flammenspiel

Langsam neigt sich der Tag dem Ende. Die warmen Rot- und Orangetöne ziehen sich wie Bänder durch den wolkenlosen Himmel und verwandeln ihn in ein wahres Farbenmeer. Was gibt es Schöneres, als dieses romantische Flammenspiel bei einem Glas Wein und dem sanften Knistern des Feuers zu bestaunen?

Damit du dir nicht die Finger verbrennst, verraten wir dir, wie du mit wenigen Handgriffen ein kleines und sicheres Lagerfeuer in deinem Garten entfachst. Erfahre zudem, wie du aus dem gemeinsamen Beisammensein ein unvergessliches Abenteuer für die ganze Familie zauberst. Sei gespannt. 

Flammen an – Feuer machen im eigenen Garten

Um das lebendige Flammenspiel bestaunen zu können, ist es natürlich zunächst notwendig eine geeignete Feuerstelle in deinem Garten herzurichten. Dies erfordert ein wenig Vorbereitung, die richtigen Hilfsmittel und ein bisschen Geschick. Doch keine Sorge, du musst keine Ausbildung bei den Pfadfindern absolvieren, um das Feuer zu entfachen. Wir helfen dir mit den richtigen Tipps.

Schritt für Schritt zur eigenen Lagerfeuerstelle 

Es ist Zweifelsohne ein einzigartiges Outdoor-Erlebnis, wenn die Flammen des offenen Feuers ungezwungen inmitten des frischen Holzstapels tanzen und sich der rauchige Duft langsam ausbreitet. Bist du bereit für dieses feurige Abenteuer? Die folgende Anleitung hilft dir dabei, deine eigene kleine Lagerfeuerstelle zu bauen.

Entdecke deine Sammelleidenschaft

Damit du das Feuer in deiner kleinen Oase zünden kannst, brauchst du reichlich Holz, idealerweise Buche, Birke oder Esche. Daher ist zunächst sammeln angesagt. Die besten Erfolge erzielst du, wenn du sowohl dünne Äste als auch dickere Holzstücke verwendest. Auch Laub, Gras und Rinde können hilfreich sein, solange sie trocken ist.

Holz für die Lagerfeuerstelle – Feuertonnen

Trockenes Holz entfacht das Feuer an deiner Lagerfeuerstelle.

Kleiner Tipp: Dies lässt sich wunderbar mit einem Familienausflug in den Wald verbinden, denn Kinder sind begeisterte Sammler. Aber Achtung: eventuell benötigst du hierfür eine offizielle Erlaubnis in Form eines Holzsammelscheines.

Stapeln will gelernt sein

Nun gilt es, deine Ausbeute richtig zu schichten. Dafür häufst du zunächst das feine, schnell brennende Material wie Laub, Rinde oder Holzspäne an. Anschließend wird dieser Zunder von einer Pyramide aus zarten Ästen und dickeren Zweigen oder Holzstücken eingeschlossen.

Hinweis: Vergiss nicht zum Anzünden eine kleine Öffnung in deiner Pyramide zu lassen. Es empfiehlt sich zudem, das Brennmaterial mit einem Kreis aus Steinen einzuschließen, um das Feuer später etwas im Zaum zu halten.

Entfache das Feuer

Jetzt hast du es fast geschafft. Entzünde möglichst nah am Zunder das Feuer. Hierfür eignen sich Feuerzeug, Streichhölzer, Feuerstahl oder DIY Anzünder aus Eierkartons. Durch sanftes Pusten in die Glut, sorgst du dafür, dass sich die Flammen langsam ausbreiten. Vergiss nicht Holz nachzulegen, sobald deine Pyramide Feuer gefangen hat.

Sorgfältig entzünden – Das offene Feuer sicher genießen

Bevor du jetzt euphorisch ein Lagerfeuer in deinem Garten entzündest, solltest du dich noch einmal über wichtige Sicherheitsregeln informieren. Andernfalls kann das kleine Outdoor-Abenteuer schnell zu einem gefährlichen Spiel mit dem Feuer werden. Wir haben dir einige wichtige Tipps zusammengestellt.

  1. Erkundige dich im Vorfeld bei deiner zuständigen Gemeinde, ob ein Lagerfeuer erlaubt ist, denn insbesondere das Verbrennen von Gartenabfällen ist vielerorts untersagt. 
  2. Errichte deine Feuerstelle stets auf einem feuerfesten, ebenen Untergrund und achte zudem darauf, dass sich im Umkreis von mindestens drei Metern keine brennbaren Gegenstände befinden.
  3. Verwende ausschließlich trockenes Holz und verzichte beim Anzünden auf Brandbeschleuniger wie Spiritus.
  4. Darüber hinaus gilt es Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen. Achte bitte darauf, dass diese nicht durch die starke Rauchbildung gestört oder gar in Gefahr gebracht werden.
  5. Stelle immer einen Eimer Sand oder Wasser bereit, damit du die Flammen im Notfall oder am Ende des gemütlichen Beisammenseins löschen kannst. 

Von Stahl umringt – Flammenspiele in der Feuertonne

Wenn du diese Tipps beherzigst, bist du bereits gut für das harmonische Zusammensein in deiner grünen Wohlfühloase vorbereitet. Oder fühlst du dich wohler, wenn die Flammen zusätzlich durch einen stählernen Korpus gebändigt werden? Dann bietet eine dekorative Feuertonne ausreichend Platz, damit du dich mit deinen Kindern, dem geliebten Vierbeiner oder deinen Freunden zum Grillen oder Wärmen darum versammeln kannst.

Grillen, braten und kochen am offenen Feuer – Köstlichkeiten aus der Outdoor-Küche

Sobald das Feuer sicher in deiner Feuerschale oder inmitten deiner errichteten Feuerstelle lodert, steht einem geselligen Abend mit deinen Liebsten nichts mehr im Weg. Natürlich lädt die romantische Atmosphäre nicht nur zum Kuscheln und Genießen ein, sondern auch zur gemeinsamen Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten.

Ein offenes Feuer zum Grillen – FeuertonnenMit einem Lagerfeuer im Garten lassen sich viele Köstlichkeiten zubereiten.

Von Stockbrot bis Kesselgulasch – Lagerfeuer Rezepte, die Lust auf mehr machen

Die frische Abendluft, das lebendige Flackern der Flammen: ist das nicht inspirierend? Jetzt könnt ihr gemeinsam kreativ werden, denn unter freiem Himmel lässt sich weitaus mehr zubereiten als die klassische Bratwurst. Hast du Lust auf ein geschmackliches Experiment? Dann probier doch einmal die folgenden Rezeptideen:

  1. Goldbraunes Stockbrot oder Knüppelkuchen ist der Campingklassiker und vor allem bei Kinder sehr beliebt. Doch kennst du schon die schokoladige Variante? Schmeckt nicht nur dem Nachwuchs.
  2. Ob als leckerer Nachtisch oder süße Zwischenmahlzeit – gegrillte Bananen mit zartschmelzender Schokolade oder knackigen Nüssen sind eine Versuchung wert.
  3. Du suchst ein schnelles Rezept für spontanen Grillbesuch? Wie wäre es mit knusprigen Fächerkartoffeln?
  4. Herzhafter Feuerkäse ist ruckzuck zubereitet und eignet sich nicht nur als leckerer Begleiter für einen vollmundigen Wein.
  5. Wenn du es deftig magst, lass dich von dem einzigartigen Aroma eines schmackhaften ungarischen Gulaschs begeistern. Eignet sich nicht nur für gesellige Grillabende in großer Runde.

Kleiner Tipp: Wenn du noch mehr Inspiration für das Kochvergnügen am offenen Feuer suchst, schau gerne in unseren Artikel Abwechslungsreicher Genuss im Freien – Grillen mit dem Dutch Oven“ und entdecke die Vielseitigkeit des Outdoor-Kochtopfes. 

Spiel und Spaß rund um das Lagerfeuer im Garten – Ideen für Jung und Alt 

Die Vorfreude auf die knusprigen Kartoffeln aus der heißen Glut wächst. Wie wäre es, wenn ihr die Wartezeit mit einem gemeinsamen Spiel überbrückt? Ob lustiges Liederraten oder der Partyklassiker Wahrheit oder Pflicht – es gibt viele Spiele, die kaum Vorbereitung erfordern und für eine ausgelassene Stimmung an der Feuerstelle sorgen.

Dabei freuen sich vor allem Kinder über folgende Beschäftigungsideen:

  • Ich packe meinen Koffer: Wer wird der Gedächtniskönig?
  • Fischers Fritze: Schaffst du den Zungenbrecher ohne Stolperfallen?
  • Gemeinsames Geräuscheraten: Und hast du eine Idee?
  • Oder gelingt dir die Reise mit dem ABC um die Welt?

So vergeht die Zeit bis zum gemeinsamen Outdoor-Essen wie im Flug.

Gemütlicher Ausklang eines gelungenen Abends

Die Dunkelheit ist eingebrochen und die gemeinsam zubereiteten Speisen sind verzehrt. Noch immer flackern die letzten Flammen deines Lagerfeuers zaghaft und tauchen deinen Garten in ein warmes, indirektes Licht. Genieße diesen magischen Moment und blicke auf einen wunderschönen Abend in deinem Wohlfühlgarten zurück.



Titelbild von Drew Farwell. Weitere Bilder von Lucas Kepner und Leon Contreras.

 

Hannah Doths Online Redakteurin bei inara schreibt

Über die Redaktion

Hannah Doths ist Onlineredakteurin bei inara schreibt. Texte mit Aussagekraft sind ihr Spezialgebiet. Mit Adleraugen macht sie jeden noch so kleinen Fehler ausfindig und garantiert Qualität mit einem einzigartigen Twist.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen